• 29-SEP-2017

  • Berlin

360° Pt. II: adidas Football bringt Berlins Straßenfußballer auf das nächste Level

Berlin, 29. September 2017 – adidas Football hat heute die Neuauflage von „360°“ vorgestellt, ein Förderungsprojekt für ambitionierte Straßenfußballer aus der Hauptstadt. 20 junge Athleten werden in den kommenden Tagen im Rahmen eines Bootcamps in THE BASE Berlin von DFB-Trainern, Coaches und Experten unter anderem in Athletik, Technik, Taktik, Ernährung, Gesundheit, Sportpsychologie und Life Skills weiter gebildet. 

Der Name 360° steht für den ganzheitlichen Förderungsansatz, auf den adidas Football mit diesem Projekt wert legt. In der adidas Street Football Community gibt es in Deutschland mehr als zwölftausend Mitglieder. Viele darunter träumen davon, Profi-Fußballer zu werden – aber es fehlt der Zugang zu Hilfestellungen über den Sport hinaus. 360° möchte das Rüstzeug für eine professionelle, zukunftsorientierte Lebensführung auch abseits des Platzes vermitteln. Die jungen Kicker sollen die Chance ergreifen, sich sportlich und menschlich weiterzuentwickeln und ihre Kreativität zu entfalten.

Ausgewählt wurden die Teilnehmer im Alter von 12 bis 20 Jahren von Mentoren, die adidas Football wiederum eigens für das Projekt als Trainer und Streetworker gefördert hatte:  junge Protagonisten der Berliner Fußballszene wie Jugendtrainer, Regionalligaspieler, Personal- und Athletik-Coaches. Ein Schlüssel zu einer nachhaltig veränderten Einstellung der Projekt-Teilnehmer besteht darin, dass die Fußballer von ihren Mentoren und den Experten noch weit über das Camp hinaus auf dem Werdegang in ihren Vereinen begleitet werden.

Für 360° holt sich adidas Football erneut Unterstützung von einem Mann, der die Höhen und Tiefen des Profigeschäfts so gut kennt wie nur wenige: Fußballeuropameister und Ex-FC Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer unterstützt das Projekt auch bei der aktuellen Ausgabe und steht den Mentoren und ihren Schützlingen regelmäßig beratend zur Seite.

Matthias Sammer sagte: „Im Leben jedes Athleten gibt es Höhen und Tiefen. Wichtig ist, fokussiert zu bleiben und Träume nicht aus den Augen zu verlieren. Das Projekt soll helfen, hierfür die Sinne zu schärfen. Bei 360° steht der Mensch im Vordergrund. Das ist ein grandioser Ansatz.“

Anfang 2017 hatte adidas Football mit der ersten Ausgabe von 360° schon einmal für Gesprächsstoff unter Berlins Straßenfußballern gesorgt. Bereits im Winter hatten Sammer und weitere Experten daran mitgewirkt, den Teilnehmern Werte und Attribute zu vermitteln, die ihnen helfen sollen, sich als Persönlichkeiten und Sportler weiter zu entwickeln: Verantwortungsbewusstsein, Zielstrebigkeit, Leidenschaft und Fokussierung. Mit Erfolg: Inzwischen hat mit Berkan Taz der erste 360°-Teilnehmer den Schritt in den Profifußball geschafft. Aber keineswegs nur der Sprung in die großen Stadien zählt für 360° als Errungenschaft: Nader El-Jindaoui, ebenfalls Teilnehmer von Projekt Teil eins, gibt als Mentor sein Wissen jetzt an die nächste Generation Straßenkicker weiter. Und hilft mit, durch den Fußball das Leben junger Menschen zu verändern.

Weitere Informationen gibt es auf adidas.de/fussball​, auf facebook.com/adidasfussball​, auf Instagram​ unter @adidasfootball oder auf Twitter​​ unter @adidasfussball