• 03-MAY-2012

Ergebnisse des 1. Quartals 2012 der adidas Gruppe

Währungsbereinigter Konzernumsatz steigt im ersten Quartal 2012 um 14%Im ersten Quartal 2012 legte der Konzernumsatz aufgrund von zweistelligen Umsatzzuwächsen in den Segmenten Großhandel und Einzelhandel sowie in den anderen Geschäftssegmenten währungsbereinigt um 14% zu. Währungseffekte wirkten sich positiv auf die Umsatzerlöse in Euro aus. Der Konzernumsatz lag im ersten Quartal 2012 mit 3,824 Mrd. € um 17% über dem Vorjahresniveau (2011: 3,273 Mrd. €).„Wir sind voller Dynamik ins Jahr 2012 gestartet und freuen uns darauf, wenn adidas bei der UEFA EURO 2012™ und den Olympischen Spielen in London im Mittelpunkt des Interesses stehen wird", kommentierte Herbert Hainer, Vorstandsvorsitzender des adidas Konzerns. „Wir haben hart daran gearbeitet, unsere Vorräte auf einem äußerst niedrigen Niveau zu halten, das in unserer Branche beispiellos ist. Vor dem Hintergrund bereinigter Lagerbeständen in unseren Märkten werden wir jetzt mit einer ganzen Reihe neuer und innovativer Produkte und Markenerlebnisse durchstarten, die unsere Konsumenten und Kunden rund um den Globus weiterhin begeistern werden."

Umsatzwachstum des Konzerns auf zweistellige Zuwächse in allen Segmenten zurückzuführenIm ersten Quartal 2012 stieg der währungsbereinigte Umsatz im Großhandelssegment aufgrund von zweistelligem Wachstum bei adidas um 10%. Der währungsbereinigte Umsatz im Einzelhandelssegment legte im Vergleich zum Vorjahr, vor allem infolge von Zuwächsen in Höhe von 9% auf vergleichbarer Basis, um 16% zu. In den Anderen Geschäftssegmenten erhöhte sich der Umsatz auf währungsbereinigter Basis um 32%. Ausschlaggebend hierfür waren deutlich zweistellige Zuwächse bei TaylorMade-adidas Golf und Reebok-CCM Hockey.

Währungseffekte wirkten sich positiv auf die Segmentumsatzerlöse in Euro aus. Im Großhandelssegment stieg der Umsatz um 13% auf 2,614 Mrd. € (2011: 2,320 Mrd. €). Der Umsatz im Einzelhandelssegment legte um 20% auf 693 Mio. € zu (2011: 577 Mio. €). In den Anderen Geschäftssegmenten lag der Umsatz mit 517 Mio. € um 37% über dem Vorjahresniveau (2011: 376 Mio. €).