• 21-SEP-2016

  • Herzogenaurach,Berlin

adidas Futurecraft M.F.G. – erster Laufschuh aus der Speedfactory

Futurecraft M.F.G (1)
Herzogenaurach/Berlin, 21. September 2016 – adidas präsentierte heute im Rahmen eines exklusiven Events in Berlin den Laufschuh adidas Futurecraft M.F.G. (Made for Germany) und beweist somit die Vorreiterrolle in Sachen Innovation in der Branche.  Futurecraft M.F.G. ist der erste High-Performance-Schuh, der in der adidas SPEEDFACTORY hergestellt wurde, einer automatisierten Fertigung, welche die Entwicklung von Schuhen ermöglicht, die genau auf die spezifische Passform und die funktionalen Bedürfnisse der Konsumenten ausgerichtet sind. 100 geladene Gäste feierten den Launch in der adidas Runbase, einer einzigartigen Running-Location im Berliner Stadtteil Kreuzberg.

James Carnes, Vice President Strategy Creation bei adidas, erklärt:
„Mit der Einführung des adidas Futurecraft M.F.G. in der Hauptstadt Berlin wird adidas die  Industrie verändern. SPEEDFACTORY stellt eine branchenverändernde Innovation dar, die an jedem beliebigen Ort der Welt eingerichtet werden kann und somit hoch funktionale Produkte schneller als je zuvor herstellt. Das Konzept basiert auf einer automatisierten Fertigung, mit der es möglich sein wird, die Produktion dorthin zu verlagern, wo sich die Konsumenten der Marke befinden. Wir schaffen damit völlig neue Möglichkeiten, wie, wo und wann wir unsere Produkte fertigen können.“

Der adidas Futurecraft M.F.G. bietet höchstmögliche Präzision in Sachen Design. Bei der Entwicklung kam die ARAMIS Technologie zum Einsatz, die genau misst, wie sich der Fuß eines Athleten während des Laufens bewegt. Mehrere Streifenelemente an unterschiedlichen Positionen des Schuhs sorgen für größtmöglichen Halt und ersetzen den mit 3-Streifen versehenen ‚Cage‘ sowie die traditionelle Fersenkappe. Dank der innovativen adidas BOOST Technologie profitiert der Athlet von allen Vorteilen der Energierückführung.

Ein weiteres wesentliches Merkmal ist ein in die Außensohle integrierter beweglicher Torsion Bar, der für noch mehr Flexibilität sorgt. Das Obermaterial des Schuhs besteht aus PRIMEKNIT. All diese Elemente vereinen höchsten Komfort, Halt und Style.

Ben Herath, Vice President Design bei adidas, erklärt:
„Was das Design angeht, so eröffnet SPEEDFACTORY ganz neue Möglichkeiten für die Entwicklung des perfekten Schuhs. Sie erlaubt uns die Verwendung von Daten und Analytik, um die Zukunft von Performance-Produkten zu gestalten. Mithilfe dieser praxisbezogenen Erkenntnisse können wir einen Schuh entwickeln, der den Läuferinnen und Läufern echte Vorteile bietet. Mit dem adidas Futurecraft M.F.G. beginnt eine spannende Reise.“

In naher Zukunft wird adidas dieses Konzept auch in anderen Märkten einführen: Als nächstes wird der US-amerikanische Markt von der adidas SPEEDFACTORY profitieren. Der Bau einer ähnlichen automatisierten Fertigung in Cherokee County, Atlanta, wurde bereits bekannt gegeben. Zukünftig plant adidas, das Pilotprojekt auch auf andere Kategorien auszuweiten.

Der Laufschuh ist getreu dem Motto ‚Made for Germany‘ exklusiv in Berlin in limitierter Auflage für 249 € (VK) in verschiedenen Stores und Locations in den nächsten zwei Wochen erhältlich. Die genauen Termine werden erstmalig mit der Unterstützung von bekannten deutschen Medien und Influencern über ihre Social-Kanäle kommuniziert.

Weitere Informationen zu #futurecraft​​ finden Sie unter www.adidas.com/futurecraft oder auf unserem globalen adidas Youtube Kanal.