• 14-AUG-2016

adidas präsentiert die Werkzeuge der Leichtathleten in Rio

TW 2
Während die Leichtathletik-Veranstaltung im Olympiastadion in Rio in vollem Gange ist, präsentiert adidas eine Vielzahl an neuen Technologien und Designs für die Füße der adidas Athleten. Farbige BOOST-Technologie wird bei den Olympischen und Paralympischen Spielen in Rio erstmals in Leichtathletikschuhen von Olympia-Teilnehmern eingesetzt werden. Unter den Schuhen der adidas Leichtathleten sind auch zwei Spike-Modelle mit BOOST Technologie.

adizero MD
Der adizero MD ist für Mittelstreckenläufe – inklusive dem 800- und 1.500-Meter-Lauf – konzipiert. Der Schuh mit spezieller Pebax- und TPU- Sohle sorgt für verbesserte Griffigkeit und ermöglicht höhere Geschwindigkeiten in den Kurven der Laufstrecke. adidas Athleten profitieren zudem von der bewährten BOOST Technologie, die für weitaus höhere Energierückführung sorgt. Ein weiterer Vorteil des adizero MD ist das Obermaterial aus innovativem, dünnem Mesh.

adizero Avanti
Der zweite Spike ist der adizero Avanti, der vor allem für Langstreckenläufe konzipiert ist (von 1.500m bis 10.000m) sowie für Feldsportarten und multidisziplinäre Wettkämpfe. Jessica Ennis-Hill, Olympiasiegerin im Siebenkampf, hat den adizero Avanti getragen.
Es ist der erste Schuh, der nur vier statt wie üblich fünf Spikes besitzt. So wird das Gewicht reduziert, aber gleichzeitig das erforderliche Maß an Stabilität gewährleistet. Das atmungsaktive Obermaterial besteht aus leichtem, dünnem Mesh.

360-Degree Printed Knit
Das dritte zentrale adidas Spike-Modell, das bei den Spielen in Rio zum Einsatz kommen wird, ist die adidas Innovation der Olympischen Spiele 2016. Der 360-Degree Printed Knit Laufschuh kombiniert ein im 3D-Druck gefertigtes Strickobermaterial mit der BOOST Technologie.
Der Schuh, bei dem keine Einlegesohle erforderlich ist, zählt zu den leichtesten Schuhen, die adidas je entwickelt hat. Zudem ist der Schuh äußerst atmungsaktiv und verhilft den Athleten zu einer noch besseren Leistung. Die amerikanische 800-Meter-Läuferin Ajee Wilson trägt den Schuh in Rio.

3D Printed Winners Shoe
adidas wird ausgewählten gesponserten Goldmedaillen-Gewinnern/innen der Olympischen Spiele in Rio ein ganz besonderes Geschenk machen: einen einzigartigen im 3D-Druck gefertigten Schuh. Der Schuh besteht aus einer im 3D-Druck gefertigten Zwischensohle sowie einem Primeknit Obermaterial mit goldenen Details. Dies ist ein besonderes Highlight, da es der erste voll funktionstüchtige Laufschuh im 3D-Druck von adidas sein wird.

adizero adios
Der schnellste Laufschuh der Welt aus der adizero Serie hat bereits zahlreiche Marathon-Siege eingefahren. Der neutral ausgelegte, bodennahe Laufschuh hat ein atmungsaktives Obermaterial aus Mesh und sorgt mit einer durchgehenden BOOST Zwischensohle für einen energiegeladenen Lauf. Die schnellsten Zwillinge der Welt, die deutschen Läuferinnen Anna und Lisa Hahner, tragen den Fuß in diesem Moment an ihrem Fuß.

Mehr @adidasrunning​​ auf Twitter, Facebook oder Instagram.