• 13-SEP-2018

  • Berlin

Auffüllen statt Wegwerfen: adidas nutzt nachhaltige Mehrwegbecher beim BMW BERLIN-MARATHON 2018

BMW BERLIN-MARATHON 2018
Berlin, 13. September 2018 – Pünktlich zum BMW BERLIN-MARATHON starten adidas und der Organisator SCC EVENTS ein Pilotprojekt, das die Verwendung von Einwegbechern bei Laufveranstaltungen reduziert. Am kommenden Wochenende wird zum ersten Mal ein wiederverwendbarer Becher zum Einsatz kommen, den an der Aktion teilnehmende Läuferinnen und Läufer an sechs zusätzlichen Versorgungsstationen entlang der 42,195 Kilometer langen Strecke mit Wasser auffüllen können. Langfristiges Ziel ist es, Einweg-Plastik vollständig aus dem Marathonumfeld zu verbannen. Der nur zehn Gramm schwere, BPA-freie Becher setzt hier ein erstes Zeichen.
 
adidas arbeitet bereits seit einigen Jahren daran, nachhaltige Materialien verstärkt in die Produktion zu integrieren. Bis 2024 wird die Marke mit den 3 Streifen 100% recyceltes Polyester in ihren Produkten verwenden.
 
Teilnehmende Läufer können den Mehrwegbecher aus Silikon zwischen dem 13. und 15. September auf der Marathon-Messe BERLIN VITAL an zwei Ausgabestationen oder in einem adidas Performance Store in Berlin erhalten. Am adidas Messestand bekommen die Marathonis wertvolle Tipps zur Integration des Bechers in das Marathonoutfit. Zudem können sich die Teilnehmer informieren, an welchen Streckenabschnitten sich die Wasserstationen befinden und wie sie die Becher befüllen. Auf dem Rollfeld neben dem Cateringbereich baut der Sportartikelhersteller eine zweite Ausgabestation auf, an der sich auch ein Prototyp der zusätzlichen Versorgungsstation befindet.
 
Während des BMW BERLIN-MARATHON ist jede Wasserstation an einem Seitenzaun angebracht und elf Meter lang. Aus sechs Hähnen läuft kontinuierlich Trinkwasser, das aus dem Berliner Boden gepumpt wird. Nicht aufgefangenes Wasser fließt zurück in die Kanalisation und wird somit wieder dem Wasserkreislauf zugeführt.
 
Damit die wiederverwendbaren Becher auch beim nächsten Rennen in Berlin wieder zum Einsatz kommen, stehen im Zielbereich Sammelboxen bereit. Außerdem besteht die Möglichkeit, den Becher am Montag oder Dienstag nach dem Marathon im adidas Running Store in Berlin-Mitte zurückzugeben.
 
Das Pilotprojekt ist ein weiterer Meilenstein in den Bestrebungen der Marke mit den 3 Streifen, das Bewusstsein für den Umgang mit Plastikmüll zu schärfen. Gemeinsam mit dem SCC geht adidas einen großen Schritt in Richtung der Vision eines plastikfreien Marathons. Jeder einzelne Läufer kann hier einen Beitrag leisten.
 
Folgen Sie der Konversation auf Instagram auf @adidas_de und unter den Hashtags #changetherace, #berlin42 und #adidasrunnersberlin.